Recent News

Nachhaltig nähen!

Hej ihr Lieben,

in den letzten Wochen habe ich mich vermehrt mit dem Thema “Zero Waste” auseinandergesetzt. Zero Waste ist eine nach Nachhaltigkeit strebende Philosophie, ja inzwischen schon Bewegung, die das Ziel verfolgt möglichst wenig Abfall zu produzieren. Nachdem ich mich immer weiter mit dem Thema beschäftigte, habe ich mich irgendwann gefragt: Kann man eigentlich “Nachhaltig nähen”? Können wir mit unserem Hobby nicht auch etwas Gutes für unsere Umwelt tun?

DIY – Projekte für mehr Nachhaltigkeit.

Ich habe auf Pinterest und Instagram viele Beispiele zum Thema Nachhaltigkeit in der DIY-Szene gesehen. Teilweise finde ich Projekte schwer im Alltag einsetzbar oder bin von deren nachhaltigem Nutzen nicht überzeugt. Es gibt allerdings auch wirklich tolle Näh- oder DIY-Projekte, die ich direkt umgesetzt habe und euch unbedingt empfehlen und zeigen möchte. Also auf geht’s!

Bienenwachstücher selber nähen. Tolle Möglichkeit zum nachhaltig nähen. Weitere Nähideen findet ihr auf dem Blog von Tillisy.Wohin mit dem belegten Brot?

Seid ihr auch solche Pausenbrotliebhaber? Ich liebe Brote in sämtlichen Variationen und könnte sie wirklich zu jeder Tageszeit essen. Aus diesem Grund habe ich auch häufig ein Brot mit bei der Arbeit. Seit neuestem habe ich Bienenwachstücher für mich entdeckt. Die Stulle kann einfach in das Bienenwachstuch eingewickelt und anschließend mitgenommen werden. Auf Pinterest gibt es super viele unterschiedliche Variationen zu sehen und man kann sich toll inspirieren lassen. So macht das Brote essen noch mehr Spaß!

Abschminktücher selbstgemacht!

Du hast noch Baumwoll – Stoffreste und ein altes Handtuch zuhause? Perfekt! Hier kommt die absolut beste Idee zur Stoffreste – Verwertung aller Zeiten: DIY – Abschminktücher. Selbstgenähte Abschminktücher sind eine super Alternative zu Einweg-Wattepads. Und sie sind super schnell und einfach genäht.

Was benötigst du?

  • Baumwoll – Stoffreste
  • Frottee (ich habe den Frottee aus der “At the Beach” – Kollektion von Hamburger Liebe by Hemmers Itex vernäht)
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen
  • Stoffschere
  • Schneiderkreide

Wie funktioniert’s?

Schnapp dir ein rundes Einmachglas. Pausche den Kreis als Vorlage auf eine Pappe ab. Und schneide diesen aus.

Schneide jetzt pro Abschminkpad, das du nähen möchtest, jeweils einen Baumwollkreis und einen Frotteekreis aus.

Anschließend legst du die beiden Stoffe so zusammen, dass die unschönen Seiten sich anschauen & steppst sie einmal im Kreis ab. Und schon sind deine eigenen Abschminkpads fertig.

Transporthilfen zum Liebhaben!

Ein ganz besonderes Projekt, das ich euch ja schon vor ein paar Wochen vorgestellt habe, ist der MakemeTakeme-Beutel. Nähe dir deine Einkaufstasche einfach selbst. Alles zu dieser wunderbaren Bewegung und ein kostenloses Schnittmuster findest du hier.

Jutebeutel kostenloses Schnittmuster. Einkaufstasche einfach selber nähen. Kostenloses Schnittmuster bei Tillisy

Glasflasche statt Plastikflasche!

Anstatt einer PET-Wasserflasche nehme ich jetzt Glasflaschen mit zur Arbeit. Am Anfang dachte ich, dass es unpraktisch sei und sie in meiner Handtasche vielleicht auch schnell zu Bruch geht. Das Problem habe ich aber schnell behoben. Im nächsten Tillisy-Magazin findet ihr ein Schnittmuster für eine Flaschenhülle – sie ist super stylisch und zugleich sehr praktisch. Hier könnt ihr schon mal einen Blick auf die Hülle erhaschen:

Es gibt noch so viele weitere Möglichkeiten nachhaltig zu nähen. Hast du auch schon tolle Nachhaltigkeits-Nähprojekte durchgeführt? Oder vielleicht eines dieser Projekte getestet? Teile deine Erfahrung mit uns und schreib sie in die Kommentare. Oder in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #teamtillisy.

Adjö,

Tillisy: Blog mit Nähideen, DIYs. Freebies und viel mehr.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere